Am Anfang war die Pension Pironi

San Mauro Mare

Es war Anfang der 1920er Jahre und die Leute kamen noch mit Pferd und Wagen ans Meer.
Damals genügte es, ein Zimmer mit einem Bett, ein gutes Essen und das Meer vor sich zu haben.

Dann wurde das Pironi groß und begann, sich Hotel zu nennen, aber der Faden der Erinnerung, der es mit seinen Anfängen verbindet, ist nie abgerissen, und noch heute kann man den Hauch des Geistes dieser Pioniere des romagnolischen Tourismus laut und deutlich hören.
Ein volkstümlicher Tourismus, ein Tourismus für alle, der aus echter Gastfreundschaft und einer auf alten Rezepten basierenden Küche besteht.

Und aus der ansteckenden guten Laune der Romagna, die ein Allheilmittel ist, um alle Probleme zu vergessen.
Und was bedeutet es schon, im Urlaub zu sein, wenn man seine Probleme nicht vergisst!
Einige Zimmer sind klein und oft auch die Bäder, aber in diesen Zimmern ist alles vorhanden, einschließlich der Geschichte seiner hundertjährigen Gastfreundschaft in der Romagna.

Seit fünf Jahren wird das Pironi renoviert, einige Zimmer pro Jahr, die Flure, die Lobby, der Garten.
Das wird einige Jahre dauern, aber wir werden nie stillstehen.